Lasertherapie

Wie kann Licht heilen?
Unsere Sonne spendet Licht. Licht ist die Energie, die in unserem Körper alle lebenswichtigen Funktionen angeregt. Die heilende Kraft des Lichtes wird daher schon seit der Antike medizinisch genutzt – die heutige angewandte Lasertherapie ist sozusagen die gebündelte Form eines uralten Wissens.
Wirkmechanismus eines Lasers

Der Wirkmechanismus und Aufbau eines Lasers lässt sich unabhängig vom Lasertyp einfach und gleich beschreiben. Dabei wird das Prinzip schnell klar, wenn die Bedeutung des Wortes LASER übersetzt wird:

Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation.
oder
Lichtverstärkung mittels stimulierter Aussendung von elektromagnetischer Strahlung.

Ein Laser gibt gebündeltes Licht einer bestimmten Wellenlänge ab. Er ist sowohl für Diagnose und Therapie ein wichtiger, erfolgreicher Bestandteil der Behandlung und bietet ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten an. Im Zielgewebe bewirkt er je nach Energie, Pulszeit/-pause und Wellenlänge unterschiedliche Effekte von leichter Erwärmung bis hin zu explosionsartigen Verkochungen. Somit lassen sich unterschiedliche Zielstrukturen mit verschiedenen Lasertypen sehr selektiv behandeln. 


In nahezu allen naturwissenschaftlichen Bereichen – vor allem in der Medizin – kommen verschiedene Arten von Lasern erfolgreich zum Einsatz, Laser sind also kaum mehr wegzudenken. Vor allem zur Behandlung der Haut hat die Lasertechnik das Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten weitreichend verändert und außergewöhnliche neue Möglichkeiten eröffnet.

Anwendungbereiche des Lasers in unserer Praxis
  • Kleine und mittlere störende Hautgefäße im Gesicht
  • Abtragen von nicht-pigmentierten Hautveränderungen wie z. B.  Narben, Warzen, Xanthelasmen
  • Glättung von gering bis mäßig ausgeprägten Hautfalten
  • Entfernung von Schleimhautveränderungen im Mund und auf der Zunge 
  • Durchtrennung von Zungen- und Lippenbändchen
  • Periimplantitisbehandlung
  • Wurzelkanalaufbereitung und Dekontamination bei Wurzelspitzenentfernungen
  • Paodontosebehandlung

    Bitte fragen Sie uns, ob sich Ihr Problem mit einer Laserbehandlung lösen lässt.
Lasersicherheit

Wie ernst sind Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen zu nehmen? Immer häufiger verschrecken Horrormeldungen die Patienten. Oft ist dabei von unsachgemäßer Anwendung, unzureichendem medizinischen Grundlagenwissen und von Gefahren bei Lasern in der Hand von Nichtmedizinern die Rede. Eine ernstzunehmende Komplikation ist v. a. die  Laserverbrennung und der nicht erkannte Hautkrebs, der nach dem Weglasern von Muttermalen oder Hautflecken seine lebensgefährliche Wirkung entwickelt.

Momentan besteht keine gesetzliche Regelung über einen Nachweis von Qualifikationen oder über das Wissen von Schutz-  bzw. Sicherheitsmaßnahmen. Leistungsstarke Laser (bis Klasse 4) werden oft ohne Einhaltung von Sicherheitsvorkehrungen eingesetzt. Die Schädigung der Gesundheit von Patienten kann die Folge sein. Eine Laserbehandlung sollte ausschließlich von qualifizierten und speziell ausgebildeten Ärzten durchgeführt werden. Nur diese sind in der Lage, die jeweilige Indikation zu stellen und adäquat auf Besonderheiten zu reagieren. Die Strahlenschutzkommission des Bundesumweltministeriums fordert entsprechende gesetzliche Regelungen.


Führende Laserexperten aller medizinischen Fakultäten haben bereits reagiert: 

D.A.L.M., Diploma in Aesthetic Laser Medicine, heißt das Diplom eines speziell von der Universität Greifswald eingerichteten Weiterbildungsstudienganges, der ein fundiertes Grundwissen zum Einsatz und Umgang mit dem Laser vermittelt.

Profitieren Sie vom Fachwissen unserer Praxis. Wir sind ausgebildet und haben die Erfahrung, die nötig ist, um Ihre Behandlung oder Therapie für Sie gefahrlos und erfolgreich zu gestalten.

Bei Fragen rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns, wir beraten Sie gern individuell: 089 - 21 895 306


xl